Therapieangebot Osteopathie

Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapieform, die darauf abzielt, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Ob Sie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder muskuläre Verspannungen erleben, meine Behandlungen sind darauf ausgerichtet, Ihre Gesundheit ganzheitlich zu fördern.

Osteopathie nutzt sanfte Techniken, um das Gleichgewicht zwischen Körperstrukturen und Funktionen wiederherzustellen. Als Ihre Osteopathin in Dresden untersuche ich die Ursachen Ihrer Beschwerden und behandle Sie individuell und umfassend.

Meine Behandlungsmethoden sind besonders geeignet für Menschen, die eine sanfte, aber effektive Behandlung für ihre chronischen oder akuten Beschwerden suchen.

Kinderosteopathie

Kinder sind nicht einfach kleine Erwachsene – ihre Körper sind im Wachstum und benötigen oft eine spezielle Herangehensweise. In meiner Rolle als spezialisierte Kinderosteopathin in Dresden biete ich liebevolle und achtsame Behandlungen an, die speziell auf die Bedürfnisse Ihrer kleinen Liebsten zugeschnitten sind.

Kinderosteopathie ist ideal, um eine Vielzahl von Beschwerden zu behandeln, sei es Koliken, Schlafprobleme, Schiefhals oder Verdauungsstörungen. Meine Behandlungen für Kinder verwenden sanfte Techniken, die darauf abzielen, die natürliche Ausrichtung und Gesundheit Ihres Kindes zu unterstützen, sodass sich ihr kleiner Körper optimal entwickeln kann.

Als erfahrene Therapeutin schaffe ich eine beruhigende Umgebung, die Sicherheit und Vertrauen fördert. Vertrauen Sie auf meine Fachkenntnis und lassen Sie Ihr Kind von den sanften Vorteilen der Osteopathie profitieren.

Osteopathie für Babys

Osteopathie bietet eine sanfte Behandlung, um das Wohlbefinden deines Babys zu fördern, besonders nach den Herausforderungen der Geburt. Unsere spezialisierten Techniken, wie die Craniosacrale Therapie, zielen darauf ab, Verspannungen zu lösen und die natürliche Körperbalance wiederherzustellen.

Diese Behandlungen sind sanft und nicht invasiv, ideal für die Behandlung von Verdauungsproblemen, Schlafstörungen und asymmetrischer Kopfhaltung bei Babys. Beim ersten Besuch führe ich eine sorgfältige Untersuchung durch und passen die Behandlung individuell an die Bedürfnisse deines Kindes an.

Während der Behandlung wird besonderer Wert darauf gelegt, eine ruhige und beruhigende Umgebung zu schaffen, in der sich Ihr Baby sicher und geborgen fühlen kann.

Osteopathie für Schwangere

Schwangerschaft ist eine Zeit großer Veränderungen im Körper, und Osteopathie kann eine wertvolle Unterstützung bieten, um diese spezielle Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Als qualifizierte Osteopathin in Dresden habe ich mich darauf spezialisiert, werdende Mütter mit besonderer Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu behandeln.

Meine osteopathischen Techniken für Schwangere sind sicher und angepasst, um Beschwerden wie Rückenschmerzen, Beinschwellungen oder Haltungsprobleme zu lindern. Die sanften Manipulationen helfen, die Körperhaltung zu verbessern und das Wohlbefinden zu fördern.

Eine regelmäßige osteopathische Behandlung während der Schwangerschaft kann nicht nur Ihre Beschwerden lindern, sondern auch die Vorbereitung auf eine leichtere Geburt unterstützen. Lassen Sie uns gemeinsam einen Behandlungsplan erstellen, der auf Ihre speziellen Bedürfnisse während dieser besonderen Zeit abgestimmt ist.

Meine Qualifikationen

Neben meiner Grundqualifikation als Heilpraktikerin, Osteopathin und Physiotherapeutin habe ich zusätzliche Fortbildungen in manueller Therapie, Pilates, manueller Lymphdrainage, Spiraldynamik, Spinaltherapie, Zentrifugalmassage sowie in der Sportphysiotherapie absolviert. Diese breite fachliche Basis ermöglicht es mir, individuell und zielgerichtet auf die spezifischen Bedürfnisse und Probleme meiner Patienten einzugehen.

Kinderosteopathie,
Osteopathie für Schwangere

Kinderosteopathie ist eine spezialisierte Form der Osteopathie, die sich auf die Bedürfnisse von Säuglingen und Kindern konzentriert, um frühzeitig Bewegungsstörungen, Fehlstellungen und andere funktionelle Beeinträchtigungen sanft zu korrigieren und die gesunde Entwicklung zu unterstützen. Osteopathie für Schwangere zielt darauf ab, die typischen Beschwerden während der Schwangerschaft wie Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme und die Vorbereitung auf die Geburt zu lindern, indem sie die Beweglichkeit des Beckens verbessert und das allgemeine Wohlbefinden fördert.

Osteopathie

Die Osteopathie betrachtet den Patienten ganzheitlich und zielt darauf ab, nicht nur einzelne Symptome, sondern die Ursachen von Beschwerden zu behandeln, was einen Unterschied zur fokussierten Herangehensweise der Schulmedizin darstellt. Sie basiert auf dem Prinzip, dass Leben sich in Form von Bewegung zeigt, und verwendet manuelle Techniken, um Bewegungseinschränkungen und Spannungen im Körper zu identifizieren und zu lösen, wobei die Diagnose und Therapie ausschließlich durch Handauflegen nach einer ausführlichen Anamnese erfolgt.

Heilpraktiker

Osteopathen und Heilpraktiker ergänzen sich in ihrer Herangehensweise an die Gesundheitsfürsorge durch ihren ganzheitlichen und manuellen Ansatz zur Behandlung körperlicher Beschwerden. Während Heilpraktiker ein breites Spektrum an alternativen Heilmethoden anwenden dürfen, spezialisieren sich Osteopathen auf die manuelle Untersuchung und Therapie zur Wiederherstellung der Bewegungsfreiheit und zur Förderung des natürlichen Heilungsprozesses des Körpers.

Physiotherapie

Physiotherapie ist eine Behandlungsform, die körperliche Techniken wie Massage, Bewegungsübungen und manuelle Therapie nutzt, um die Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Sie wird häufig eingesetzt, um die Rehabilitation nach Verletzungen zu unterstützen, chronische Erkrankungen zu managen und die allgemeine körperliche Funktion zu fördern.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie, ausgeführt von Physiotherapeuten oder Masseuren mit spezieller Weiterbildung, ist ein Bereich der Manuellen Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats, einschließlich Gelenke, Muskeln und Nerven. Diese Therapieform umfasst nicht nur Untersuchungs- und Behandlungstechniken, sondern wird in der alternativmedizinischen Praxis auch zur Behandlung von Beschwerden in anderen Körperregionen und bei generalisierten Befindlichkeitsstörungen angewendet.

Pilates

Pilates, auch bekannt als Pilates-Methode, ist ein systematisches Ganzkörpertraining, das von Joseph Hubert Pilates entwickelt wurde und primär auf die Stärkung der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur abzielt; das Training erfolgt sowohl auf der Matte als auch an speziellen Geräten. Die Methode basiert auf den Prinzipien Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung, Zentrierung, Entspannung, Bewegungsfluss und Koordination und zielt darauf ab, die Muskulatur zu stärken, die Körperhaltung zu verbessern, den Kreislauf anzuregen und die Körperwahrnehmung zu erhöhen.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine physikalische Therapieform, die primär als Ödem- und Entstauungstherapie eingesetzt wird, um Schwellungen in Körperregionen wie dem Körperstamm und den Extremitäten zu behandeln, die häufig nach Traumen, Operationen oder Tumorentfernungen auftreten. Diese Technik verwendet kreisförmige Verschiebetechniken mit leichtem Druck, um Flüssigkeiten aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem zu verlagern, und wird auch bei einer Vielzahl orthopädischer, traumatologischer Zustände und spezifischen Krankheitsbildern wie Verbrennungen und Morbus Sudeck angewendet.

Therapeutisches Klettern

Das therapeutische Klettern verbindet funktionelles Aufbautraining mit dem motivationalen Aspekt des Sports in der traumatologisch-orthopädischen Rehabilitation und fördert Motorik, Muskelstabilisierung sowie Körperbeherrschung. Es ergänzt klassische Krankengymnastik und wird speziell bei Bänder- und Gelenkverletzungen sowie Haltungsschäden eingesetzt.

Sportphysiotherapie (Tapen)

Die Sportphysiotherapie durch Tapen dient der präventiven Behandlung von Patienten mit Schwächen in Muskeln oder Bändern. Dabei werden Tapeverbände angewandt, um die Maximalbelastung der betroffenen Strukturen zu reduzieren und Verletzungen vorzubeugen.

Dysfunktion der Kiefergelenke

Diese Therapie zielt darauf ab, Betroffene von Schmerzen und Geräuschen zu befreien, die durch eine Fehlstellung des Kiefergelenks oder der Halswirbelsäule verursacht werden. Zu den Symptomen oder Ursachen gehören stressbedingtes Zähneknirschen, nächtliches Pressen der Zähne oder Zunge, Lippen- oder Wangensaugen, Lippenbeißen, nervöse Ticks, Nägel- oder Bleistiftkauen, exzessives Kaugummikauen und Kettenrauchen.

Zentrifugalmassage

Die Zentrifugalmassage ist eine Spezialmassage mit zentrifugalen Grifftechniken, die den Körperteil anfeuchtet und reichlich Seifenschaum verwendet. Diese Technik integriert passive Bewegungen sowie manuelle Therapieelemente wie Traktion und Vibration und zeigt besonders gute Ergebnisse bei chronischen Schulter-Arm-Syndromen.

Spinaltherapie

Bei der Spinaltherapie nach McKenzie werden die Bewegungen der Wirbelsäule analysiert, um festzustellen, welche die Beschwerden lindern und welche sie verschlimmern; diese Bewegungen werden dann als Eigenübungen fortgeführt und verfeinert. Durch wiederholte Bewegungen werden vorgewölbte Bandscheiben behandelt und Schmerzen reduziert, wobei die Zentralisation des Schmerzes, das Rückwandern des Schmerzes zur Wirbelsäule, ein prognostisch positives Zeichen für eine bessere Heilungschance darstellt.

Spiraldynamik

Spiraldynamik ist ein dreidimensionales Bewegungskonzept, das in der Rehabilitation und Prävention eingesetzt wird, um gesunde Bewegungen zu erklären, erfahrbar zu machen und zu lehren, basierend auf einem funktionellen Befund, der die Beziehung zwischen Bewegungsverhalten und Patientenbeschwerden analysiert. Nach einer Bewegungsanleitung sollen Patienten die erlernten Bewegungen selbstständig im Alltag anwenden, was diese Methode besonders effektiv für Beschwerden macht, die mit unphysiologischem Bewegungsverhalten zusammenhängen, wie Bandscheibenvorfälle und verschiedene Muskel- und Gelenkerkrankungen.